Estonia

6 unverzichtbare Erlebnisse, wenn du Estland besuchst

Estland ist ein kleines Land im Baltikum, das oft übersehen wird, aber das ist ein großer Fehler. Es ist ein Land voller Geschichte und Kultur, mit einer atemberaubenden Landschaft und freundlichen Menschen. Hier sind sechs Erlebnisse, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, wenn Sie Estland besuchen.

1. Die Altstadt von Tallinn

Die Altstadt von Tallinn ist eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtzentren Europas und wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die engen Gassen und kopfsteingepflasterten Straßen laden zum Schlendern ein und nehmen Sie mit auf eine Zeitreise zurück ins Mittelalter. Die Stadtmauern sind mit Türmen, Toren und Wachtürmen ausgestattet, die im 13. und 14. Jahrhundert errichtet wurden, um die mittelalterliche Stadt vor möglichen Angriffen zu schützen. Besuchen Sie die Alexander-Newski-Kathedrale, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Tallinn, oder genießen Sie einen Kaffee auf einem der vielen schönen Plätze der Stadt.

2. Die Insel Saaremaa

Saaremaa ist die größte Insel Estlands und bietet eine idyllische Landschaft, die perfekt für einen erholsamen Urlaub ist. Die Insel ist bekannt für ihre unberührte Natur, historischen Sehenswürdigkeiten und entspannten Lebensstil. Besuchen Sie die mittelalterliche Festung von Kuressaare, wandern Sie durch den Nationalpark Vilsandi oder versuchen Sie sich im Fischen und Paddeln.

3. Lahemaa Nationalpark

Lahemaa Nationalpark ist einer der ältesten und größten Nationalparks in Estland und wurde 1971 gegründet. Es ist ein idealer Ort für Naturfreunde, die die estnische Landschaft in ihrer ursprünglichen Form entdecken möchten. Der Park ist abwechslungsreich und bietet Wälder, Sumpfgebiete, Sandstrände und Seen. Es gibt auch historische Gutshäuser und traditionelle Fischerdörfer zu besuchen.

4. Rocca al Mare Open Air Museum

Das Freilichtmuseum Rocca al Mare befindet sich am Rande Tallinns und ist ein absolutes Muss für Geschichtsliebhaber. Es zeigt das Leben von estnischen Bauern und Fischern im 18. und 19. Jahrhundert. Die Gäste können die Gebäude besichtigen und traditionelle Aktivitäten wie das Handspinnen oder das Brotbacken ausprobieren. Die Einrichtungen sind abwechslungsreich und es gibt auch eine Windmühle, sowie eine Schule und Kirche zu besichtigen.

5. Essen und Trinken

Die estnische Küche ist eine Erfahrung für sich. Die Gerichte sind herzhaft und deftig, um der kühlen Umgebung gut zu trotzen. Probieren Sie den beliebten estnischen Eintopf, „Härgnalg“, der aus Rindfleisch, Kartoffeln und Gemüse besteht, oder den süßen, fluffigen Käsekuchen „Kohupiimatort“. Auch für Getränke ist Estland bekannt und bietet eine große Auswahl an hochwertigem Bier, Vodka und Likören.

6. Festivals und Veranstaltungen

Estland ist bekannt für seine Festivals und Veranstaltungen, die traditionelle Musik, Kultur und Kunst feiern. Der estnische Gesangsfestival, alle fünf Jahre wiederkehrend, ist eines der prominentesten Ereignisse des Landes und zieht Gäste aus aller Welt an. Der Tallinn Music Week, ein einwöchiges Festival, das vor allem Underground Musik feiert, und das Pärnu Film Festival sind weitere kulturelle Höhepunkte, die man bei einer Reise nach Estland nicht verpassen sollte.

Insgesamt bietet Estland eine Vielzahl an Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten, die das Land zu einem lohnenswerten Ziel machen. Von der historischen Altstadt Tallinns bis zu den unberührten Landschaften des Lahemaa Nationalparks und den traditionellen Festivals und Veranstaltungen, gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Planen Sie Ihre Reise und bereiten Sie sich auf ein unvergessliches Abenteuer vor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"